Patrick Förster ist Nachfolger von Enno Thomas als leitender Trainer Ski Freestyle beim DSV

Patrick Förster ist neuer, leitender Trainer der Disziplin Ski Freestyle. Der 30-jährige Allgäuer tritt damit die Nachfolge von Enno Thomas an, der zum Ende der vergangenen Saison seinen Rücktritt bekannt gegeben hatte.

Patrick Förster, der von 2010 bis 2013 als Europacup-Trainer verantwortlich zeichnete, leitet in enger Zusammenarbeit mit Frieder Beck, der seit zehn Jahren im Ski Freestyle als Trainer tätig ist, die Disziplin Ski Freestyle.

Förster: „Ich freue mich über das Vertrauen, das mir entgegengebracht wird, auf die neuen Aufgaben und die Zusammenarbeit mit dem Team. Das ist eine Herausforderung, die ich sehr gerne und mit vollem Einsatz annehme. Nun gilt es, die notwendigen strukturellen und trainingsmethodischen Weichenstellungen vorzunehmen, um den Anschluss an die Weltspitze schnellstmöglich herzustellen. Primäres Ziel ist es, bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi am Start zu sein. Wir haben sowohl bei den Damen als auch bei den Herren einige Sportler in unseren Reihen, die ihr Potenzial sicher noch etwas besser ausschöpfen können. Daran werden wir nun gemeinsam arbeiten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.